Schoggitram Dernière

Es war bereits mein dritter Einsatz mit dem „Elefanten„, seit ich vor einigen Wochen in der Fahrschule gelernt hatte, dieses 85 Jahre alte Tram zu steuern. Für die Confiserie Honold war der vergangene Sonntag zugleich die Dernière des diesjährigen Schoggitrams.

In Sachen Spezialfahrten (in Zürich) kann man das Schoggitram sozusagen als „Einstiegsdroge“ betrachten. Es ist mit nur 10 CHF Fahrpreis die billigste Gelegenheit, mal mit so einer alten Strassenbahn zu fahren. Während man 30 Minuten lang gemütlicher durch Zürich rollt, bekommt man auch noch eine feine heisse Schokolade serviert, dazu ein paar süsse feine Pralinés. Aber wie gesagt, es fuhr am Sonntag zum letzten Mal. Nächstes Jahr dann wieder im November 2016 – dann fährt es wieder.

Für mich macht sich langsam eine gewisse Sicherheit beim Bedienen dieses historischen Trams bemerkbar. War die erste Fahrt doch noch eine recht ungewohnte und äusserst anstrengende und konzentrierte Angelegenheit, so eintwickeln sich nun doch schon die ersten Automatismen beim Bedienen der Hebel und Kurbeln. Darüber bin ich doch sehr froh. Ein Fortschritt in Sachen Fahrkomfort und Fahrtsicherheit.

Aber es ist noch viel Luft nach oben. Und der zum Glück kommt mein nächster Einsatz auf einem unserer Oldtimer bestimmt sehr bald. Schliesslich ist ja derzeit Fondue-Tram-Saison!!

Dieser Beitrag wurde unter ÖV in Zürich, Trams aus aller Welt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.